Übergänge gestalten

Berufs- und Studienorientierung brauchen konkrete Perspektiven

Schon vor Ende der Schulzeit sollte für die Jugendlichen geklärt sein, wie es weitergeht. Wie dieser Übergang aussieht, ist individuell ganz unterschiedlich. Konkrete Pläne und Vereinbarungen können dabei helfen, die nächsten Schritte zu gehen.

Bewerbungen schreiben und vorbereiten

Bewerbungen zu schreiben ist Teil des Fachunterrichts in der 9. Klasse. Ihre ersten Bewerbungen schreiben Schülerinnen und Schüler, wenn sie sich um ein Betriebspraktikum bewerben.

  • Sie lernen schriftliche und Online-Bewerbungen zu verfassen.
  • Die Schulen werden durch die Agentur für Arbeit mit Material und Informationen unterstützt.
  • Bewerbungstrainings und entsprechende Rollenspiele können auch durch externe Fachleute durchgeführt werden.

Übergangsbegleitung

Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf können durch eine Übergangsbegleitung unterstützt werden. Das leisten z.B. die Schulsozialarbeiter oder -sozialarbeiterinnen, die Jugendhilfe oder andere pädagogisch qualifizierte Fachkräfte. An manchen Schulen gibt es eine Berufseinstiegsbegleitung durch die Arbeitsagentur.
Die Übergangsbegleitung

  • ist ein individuelles oder ein Gruppenangebot
  • unterstützt das Erreichen des Schulabschlusses und die Berufswahl
  • unterstützt bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz und der Bewerbung
  • begleitet die erste Phase in der Ausbildung
  • kooperiert eng mit Eltern, Schule und anderen

Anschlussvereinbarung

Bevor Schülerinnen und Schüler die Schule verlassen, sollten sie definieren, wie es für sie nach dem Schulabschluss weitergeht. Beim Plänemachen hilft der Berufswahlpass, in dem alle Informationen und Erfahrungen dokumentiert sind. Ziel der Vereinbarung ist es, dass die Jugendlichen die nächsten Schritte für sich selbst verbindlich festlegen. Dann kann diese Vereinbarung ein hilfreiches Geländer im weiteren Prozess sein.

  • Für die Anschlussvereinbarung finden Gespräche statt, an denen auch die Eltern und andere (wie z.B. Ausbildungsbetrieb, Studienberatung der Hochschule) beteiligt werden können.
  • Die Ergebnisse können in einem standardisierten Formular zusammengefasst werden: die Bilanz aus dem bisherigen Prozess, das Ziel der Schülerin oder des Schülers, die nächsten Schritte.
Weiterführende Informationen finden Sie in der linken Spalte.